Herzlich Willkommen bei HUNDum-GUT!

Tierkommunikation & mehr ...

Willkommen im HUNDum-GUT-Gästebuch!

Hier haben Sie die Möglichkeit Anregungen, Fragen oder einfach ein paar nette Worte loszuwerden.
Für konkrete Anfragen und Aufträge nutzen Sie bitte die Kontaktformulare auf den jeweiligen Seiten.

Natürlich würde ich mich sehr über Ihr Feedback, wie Tierkommunikations- und Trainings-Rückmeldungen, im Gästebuch freuen!

Ich bin gespannt auf Ihre Einträge!


 (Die Einträge aus dem alten HUNDum-GUT-Gästebuch wurden ins neue übernommen)

39 Einträge auf 8 Seiten
Corinna & Maggie
19.01.2016 22:27:44
Liebe Andrea,
vielen Dank für das Gespräch mit Maggie.
Du hast uns ein tolles "Geschenk" damit gemacht, Einblicke in Maggies Gedanken und Gefühle zu erhalten und zu wissen, dass sie rundum glücklich ist.
Schön auch, mit wie viel Herz du dabei bist.
Wie schon gesagt, wir werden wohl nicht das letzte Mal miteinander telefoniert haben ...
Viele Grüße
Corinna mit Maggie & Patrick

24.07.2014
Sina
19.01.2016 22:24:54
Liebe Andrea,
ich bin begeistert von deiner Einstellung gegenüber Hunden und habe deine Webseite verschlungen. :-)
Von deinen Workshops und Seminaren, die du bereits besucht hast, habe ich mir ganz viel rausgeschrieben und im Internet angeschaut. Sehr interessant!!
Dein Fernstudium der Tierpsychologie mit dem Thema Hund bei der ATN habe ich mir mal angesehen - das klingt richtig super! Das wäre auch was für mich nach dem Abi. :-) Muss ich mir merken! Wie hat es dir denn gefallen? Hast du vieles nützliches gelernt und kannst du es weiter empfehlen?
Die Bücher von Karin Müller habe ich alle gelesen und irgendwann wird bestimmt auch al ein Seminar bei ihr drin sein? :-)
Deine Webseite ist echt schön und von den Buchtipps habe ich mir gleich ein paar Bücher bestellt!
Alles Liebe, Sina

29.05.2014
Melanie
19.01.2016 22:19:35
Liebe Andrea!
Vielen lieben Dank für dein Gespräch mit Yoda. Durch dich haben wir unser Problem 'Treppe' ziemlich gut in den Griff bekommen. Unser gemeinsamer Weg ist wieder viel entspannter und fröhlicher geworden. Herzlichen Dank für Alles! Ich hoffe, ich kann dir und Lotta wenigstens mal einen kleinen Teil von dem zurückgeben, was ihr Beide für uns tut.
Alles Liebe!
Melanie und Yoda

17.03.2014
Alexandra-Gloria Kracht
19.01.2016 22:16:50
Anfangs war ich skeptisch, aber was hatte ich zu verlieren?
Eine nette Anekdote zu meiner ersten Tiko mit meinem Hund Snoopy: Es war ein angenehm warmer Sommernachmittag, mein Nachhilfeschüler und ich saßen auf der Terrasse. Snoopy rastete wie immer aus, weil der Nachbarshund bellte und irgendwo anders ein Floh hustete. Tage später fast dieselbe Situation - mit dem Unterschied - Snoopy war still! Die Worte meines Nachhilfeschülers "Was geht denn hier ab?" machten es deutlicher - alles war unruhig, nur Snoopy behielt die Ruhe ...
Eine weitere Geschichte zu meiner zweiten Tiko mit meinem zweiten Hund Linus: Bei einem Spaziergang mit einer Freundin und den Hunden erzählte ich ihr, dass mich mein verschmuster Hund Linus, nun seit tagen förmlich mit seiner Liebe erdrückt und ich keine Luft mehr bekomme. Nachdem ich mehr darüber nachdachte, erinnerte ich mich daran, dass ich Andrea darum bat, Linus zu sagen, dass ich es mag, wie er kuschelt. Aber woher sollte ich wissen, dass es nach der Tiko so extrem wurde? Schlussendlich bat ich ihn einen Schritt zurück zu gehen und es ist sehr angenehm.

29.10.2013
Sophia und Amélie
19.01.2016 22:09:10
Liebe Andrea,
ich möchte dir herzlich für deine Hilfe danken. Du hast meine 'Warum'-Fragen beantwortet und mir geholfen, meinen Hund kennenzulernen. Meine Amélie zeigt mir ihre Welt. Jeder Tag macht Spaß; wir machen täglich Fortschritte und neue, positive Erfahrungen. Ich fühle mich sicherer und wage es, Amélie zu vertrauen. Aus meiner einst nervösen, kläffenden und beißenden Handgranate ist eine tolerante und souveräne Dame geworden. Ich bin so stolz! Amélie ist gelöst, aufgeschossen - und vor allem ist sie meine bester Lehrerin. Früher sind wir Hundebegegnungen ausgewichen. Die Spaziergänge waren eine Mutprobe. Ich hatte eine tickende Zeitbombe an der Leine. Amélie war bei mit unsicher, achtsam und misstrauisch. Nun sind wir ruhiger, wir machen Rudelspaziergänge, Amélie hat gelernt, zu spielen und die Welt um sich herum zu vergessen. Sie lässt sich nicht mehr provozieren - sie 'erlaubt' mir, ihren Weg zu weisen und ihr zu zeigen, dass alles OK ist. Sie lässt neue Erfahrungen zu, ist nachsichtig und ausgeglichen. Mein Hund reflektiert mein Verhalten und ich kann nur jedem 'Problemhundehalter' ans Herz legen die Sichtweise auf die Dinge zu ändern.
Andrea, ich danke dir für deine Unterstützung und freue mich auf weitere gemeinsame 'Lehrstunden' mit dir und Lotta.
Mit lieben Grüßen, Sophia und Amélie

19.08.2013
Anzeigen: 5  10   20